Kann ein Kapuzenpulli Chefredaktion?: Kapuzenstorm auf Twitter

maenner-fair-trade-kleidung-pullover-schwarz-3_4
Erst berichtete die ZEIT am Donnerstag über einen Konflikt in der SZ über die Berufung des Chefs von sueddeutsche.de in die Print-Chefredaktion, online Sonnabend beim tagesspiegel.de vermerkt. Stefan Plöchinger, Chef von sueddeutsche.de, soll in die Chefredaktion der “Süddeutschen Zeitung” aufsteigen – und das passt nicht allen Journalisten. In einem Artikel der “Zeit” fiel am Donnerstag der Hinweis, Plöchinger sei “Kapuzenpulliträger”, die ”FAS” degradierte ihn zum “Internetexperten”. Harald Staun schreibt im Print-Feuilleton der F.A.S., hier ein Foto an einem Tweet von Dirk von Gehlen, SZ:

 

Das Resultat sind hunderte von Tweets mit dem Hashtag #Kapuzenpulli, ein Tumblr mit Kapuzenpullis sowie diverse Medienreaktionen, zum Beispiel hier bei der taz, da in einem Journalismusblog und dort in felix Austria (derstandard.at), aber auch schon in der Timeline haben sich nahezu alle Journalisten geäußert, darunter auch @fr_schirrmacher und @kaidiekmann.